english
russian
français
deutsch
Esprit Heliski
FacebookYoutubeGoogle PlusFlickrTwitterEmail

Häufig Gestellte Fragen


Von wo aus operieren wir?
Unser Startpunkt liegt im Valgrisenche, ein abgelegenes und wildes Bergtal in der Aostatal Region im Nordwesten Italiens. Unser Tal erstreckt sich über 28 km und grenzt an die Tarentaise Region an der französischen Grenze.

Wie erreichen Sie uns?
Valgrisenche liegt  zwei einhalb Stunden von den Flughäfen Mailand und Genf entfernt.
Anreise
  • von Mailand: Nehmen Sie zunächst die Autobahn Richtung Torino, danach Richtung Aosta. Ausfahrt Aosta Ovest. Folgen Sie den Ausschilderungen Richtung Courmayeur für 10km. Nehmen Sie in Arvier die zweite Abfahrt im Kreisverkehr und folgen Sie der Bergstraße hinauf in das Valgrisenche.
  • von Genf: Nehmen Sie die Autobahn in Richtung France-Chamonix. Folgen Sie dann der Beschilderung Mont Blanc Tunnel -Aosta - Courmayeur. Passieren Sie den Mont Blanc Tunnel und folgen Sie nach der Ausfahrt Courmayeur den Schildern Richtung Aosta für 15km auf der Landstraße (folgen Sie nicht der Autobahn). Biegen Sie in Leverogne/Arvier, direkt nach dem dritten Tunnel, nach rechts ab und folgen Sie der Bergstraße nach Valgrisanche, bis Sie das ausgewählte Hotel finden.

Was beinhaltet das Package?
Das Package beinhaltet:
  • die regulären Helikopter Flüge;
  • die Flüge zurück zum Ausgangsort;
  • professionelle Betreuung eins Bergführers
  • ABS-Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde.

Was ist im Package nicht enthalten?
  • Unterbringung
  • Mahlzeiten
  • Extra Flüge
  • Alles was nicht im „Package beinhaltet" oben aufgeführt ist.

Gruppen Organisation?
Im Helikopter haben bis zu 4 Personen Platz+Bergführer und Pilot.
Gruppen können sich aus bis zu 4 Personen zusammen setzen, aber auch weniger Personen sind möglich.
Am besten genießen Sie Ihr Heliski Wochenende im Valgrisenche, wenn Sie bereits mit einer Gruppe von Freunden anreisen. (Es ist oft sehr schwer Gruppen aus Personen zusammen zu setzen, die sich noch nicht kennen, ein unterschiedliches Skiniveau haben und eine andere Erwartungshaltung mitbringen.)

Private Gruppen?
Wir organisieren auch private Gruppen fürs Heliskiing. Was bedeutet das? Der privaten Gruppe steht der Helikopter exklusiv zur Verfügung, er wird nicht mit den anderen Gruppen am Ausgangsort geteilt. Der Preis beinhaltet 5 Stunden Flugzeit. Der Helikopter setzt Sie auf den Berggipfeln ab und wird Sie am Fuße der Abfahrt erwarten.

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Im Falle von schlechtem Wetter werden unserer Bergführer Ihnen alternative Aktivitäten anbieten. Wenn Sie trotzdem nicht auf ein Skierlebnis verzichten möchten, können Sie mit Ihrem Bergführer in die Skigebieten von Courmayeur, Pila und La Thuile gehen. Wenn Sie hingegen nur ein wenig an der frischen Luft sein wollen, können Sie auch auf Langlaufskiern trainieren oder einen Spaziergang mit Schneeschuhen unternehmen. Natürlich können Sie den Tag auch nutzen, um neue Energien zu tanken. Sie können in dem schönen SPA in Pré Saint Didier relaxen oder die historische Altstadt von Aosta  besichtigen und die italienische Küche in einem ausgewählten Restaurant genießen, für das wir Ihnen natürlich Empfehlungen geben können!

Kann ich mein eigenes Material mitbringen?
Ja, Sie können ihr eigen Skiausrüstung mitbringen. Sie können auch Ihren eigenen ABS-Rucksack benutzen, Ihr Bergführer wird lediglich dessen Funktionalität überprüfen.

Gibt es gemischte Gruppen von Skifahrern und Snowboardern?
Ja, wir kreieren Gruppen mit Skifahrern und Snowboardern. Wenn Sie in einer Gruppe von Freunden anreisen, sollte es keine Probleme geben. Natürlich wird der Bergführer in Erachten  der Sicherheit, Wetter- und Schneebedingungen, ein Terrain wählen, dass sich für beide eignet.

Wann sind die Bedingungen für einen Besuch am Besten?
Wenn Sie die beste Zeit für Ihre Heliski Ferien suchen, müssen Sie sich fragen, nach was für einem Skierlebnis Sie suchen: Nach tiefen Pulverschnee oder sanftem Frühlingsfirn. Danach ist es einfach eine gute Entscheidung zu treffen!
Die Hauptsaison liegt zwischen Mitte Februar und Mitte März, da man in dieser Zeit meistens tiefen Pulverschnee vorfindet. Nach den Erfahrungen der letzten 10 Jahre, ist die beste Zeit im Valgrisenche im März. Die Stabilität ist besser als am Beginn des Winters und wir haben oft starke Schneefälle mit darauf folgenden, sonnigen Tagen.
Auf der anderen Seite können April und Mai sehr schöne Frühlingsbedingungen bieten. Sie werden keinen unberührten Tiefschnee finden, aber schönen, leichten Frühlingsschnee, der sich einfach und sanft fahren lässt. Da die Natur unberechenbar ist und das Klima, wie überall auf der Welt, sich verändert, sind diese Bedingungen allerdings niemals sicher- es ist genauso gut möglich am Beginn oder am Ende der Saison einen Meter Neuschnee zu bekommen!

Welches Skiniveau muss Ich mitbringen?
Um zum Heli Skifahren ins Valgrisenche zu kommen, müssen Sie kein Expertenniveau als Skifahrer mitbringen. Eines der Vorteile des Valgrisenche ist es, dass das Terrain für jedes Skiniveau geeignet ist. Wenn Sie ein erfahrener Skifahrer sind und mindestens einmal im frischen Powder unterwegs waren, sind Sie bestens vorbereitet, um das Erlebnis Heli Skiing im Valgrisenche auszuprobieren.
Im Valgrisenche gibt eis keinen Stress! Sie können sich Zeit nehmen, die Landschaft mit Ihren Freunden genießen und pure Freude aus jedem Schwung ziehen, den Sie in malerische Hänge ziehen.
Wenn Sie es dagegen vorziehen, dynamisch zu fahren, freut sich Ihr Bergführer mit Ihnen auch sehr engagiert zu fahren und Ihnen das Tal zu zeigen.

Muss Ich den ganzen Tag Ski fahren?
Nein, Sie müssen nicht den ganzen Tag Ski fahren. Der Helikopter muss zwei bis drei mal pro Tag getankt werden. Ihr Bergführer wird gerne ihren Flug zurück zum Ausgangsort arrangieren, wenn sich das mit den Flügen zum Auftanken koordinieren lässt. Bitten informieren Sie ihren Bergführer gleich zu anfangs, wenn Sie es vorziehen, nur einen halben Tag Ski zu fahren, so dass er ihren Flug zurück zum Ausgangsort im voraus planen kann.
Leider können wir Ihnen keine Rückerstattung für Flüge in Ihrem gewählten Package geben, an denen Sie nicht teilnehmen, wenn der Rest der Gruppe sich entscheidet weiter Ski zu fahren.

Wie viele Höhenmeter werden Sie fahren?
Der Höhenunterschied liegt bei 1000 bis 2100 Meter für jede Abfahrt. Aber im Valgrisenche haben wir uns nach jahrelanger Erfahrung entschieden, die Preise nach der Anzahl der Flüge und nicht der Abfahrten/der Höhenmeter zu richten. Hier in den Alpen sind die Schneebedingungen oft nicht optimal bis zum Fuße der Berge. Der Helikopter holt Sie infolgedessen an dem Punkt der Abfahrt ab, an dem der Schnee sich verändert und nicht mehr gut befahrbar ist. Der Höhenunterschied ändert sich deshalb von jeder Abfahrt in Abhängigkeit der Schneebedingungen. Daher lautet die Esprit Heliski Philosophie: Genießen Sie Ihre Runs vollends und machen Sie sich keine überflüssigen Gedanken über Höhenmeter!
In Abhängigkeit des Skiniveaus und den Wünschen der Gruppe, fahren wir normalerweise zwischen vier bis zwölf Runs jeden Tag. Die Länge des Skitages, die Anzahl der Runs und die Wahl des Terrains hängt von den Schneebedingungen, dem Wetter, der Jahreszeit und von den Fähigkeiten der Gruppe ab. Tage mit exzellenten Bedingungen werden wir vollends ausnutzen, um ihr Skierlebnis unvergesslich werden zu lassen!