english
russian
français
deutsch
Esprit Heliski
FacebookYoutubeGoogle PlusFlickrTwitterEmail

ESPRIT HELISKI

Die beste Heliski Location in Europe
 
 
 
 


 

Hubschrauber und Bergführer


Wir benutzen den B3 - Gruppe  bis zum 4 Persones + die Bergführe.

Die Bergführer, mit denen wir seit vielen Jahren zusammen arbeiten, sind hochgradig qualifiziert und sehr erfahren: Sie kennen das Heliski Geschäft und das Gelände des Aosta Tals, vor allem des Valgrisenche Gebiets. Sie sind im ständigen Radio Kontakt mit dem Helikopter und der Basis.

 
 
IN UND UM DEN HELIKOPTER
Gefährliche Zonen:
1. Der Hauptrotor;
2. Der Heckrotor;
3. Den Rotor Wind des Helikopters.

Sich einem Helikopter zu Fuß annähern:
1. Im flachen Gelände: von vorne oder von der linken Seite (Seite der Ture) and sich bücken;
2. Wenn der Helikopter im Hang ist, bücken Sie den Kopf und nahern Sie den Helikopter von der Talseite wo die Ture ist;
3. Ziehen Sie Ihre Skier so nah wie möglich vom Helikopter aus, jedoch außerhalb der Rotor scheibe;
4. Nehmen Sie Ihre Skier bei der Spitze und ziehen Sie diese hinter sich her;
5. Fixieren Sie alles was wegfliegen kann (Handschuhe, Mütze, Brille, usw.);
6. Binden Sie Ihre Skier und Stocke fest zusammen bevor Sie diese Ihrem Guide geben und dann in den Helikopter steigen.

Einsteigen in den Helikopter:
1. Gruppiert und im Schnee kauern bleiben bis der Helikopter gelandet ist;
2. Fixieren Sie alles was wegfliegen kann (Handschuhe, Mütze, Brille, usw.);
3. Wenn der Helikopter gelandet ist einzeln und ruhig sich in den Helikopter einsteigen;
4. Sich jeweils in der hintersten freien Sitzplatz des Helikopters setzen, um Platz für die nachfolgenden Skifahrer/Snowboarder zu lassen.

Einsteigen in den Helikopter:
1. steigt zuerst aus und weist Ihnen einen sicheren Platz zu, wo Sie sich hinkauern. Bleiben Sie dort bis der Helikopter weggeflogen ist;
2. danach wird der Bergfuhrer die Ski/Snowboards auslanden;
3. ziehen Sie sich warm an bevor Sie aussteigen, wegen dem Rotorwind;
4. fixieren sie alles was wegfliegen kann;
5. beobachten Si immer ihren Bergführer;
6. warten Sie auf die Informationen Ihres Bergführer bevor Sie von dem zugewiesenen Platz fortgehen um Ihre Ski/Snowboard zu erlangen (Wechte/andere Gefahren...)